Landesbischof zu Besuch in Sommerhausen

Am Wochenende 5./6. September 2020 besuchte der Landesbischof der evang.-luth. Kirche in Bayern und Ratsvorsitzende der EKD, Prof. Dr. Heinrich Bedford–Strohm zusammen mit seiner Gattin Deborah Bedford-Strohm unsere Gemeinde.
 
Nach einem Spaziergang durch die Weinberge mit Weinbaupräsident Artur Steinmann, auf dessen Initiative hin der Besuch zustande gekommen war, feierte er mit dem Pfarrerehepaar Irene und Jochen Maier und zahlreichen Gemeindegliedern eine Abendandacht an der Schnecke.
In seiner Predigt interpretierte er die Sintflutgeschichte aus 1.Mose 6-9 als eine „Quarantänegeschichte“ und machte Mut zum Vertrauen auf Gott.
Lothar Schenk aus Eibelstadt sorgte als Solotrompeter für den musikalischen Rahmen.
 
Vor und nach der Andacht war dem Bischof das Gespräch mit verschiedenen Gemeindegliedern sehr wichtig.

 

 

Am Sonntagmorgen stand dann der festliche Gottesdienst zum Bringen der ersten Trauben auf dem Programm, an dem neben dem federführenden Obst-, Wein- und Gartenbauverein auch die anderen Vereine und zahlreiche Ehrengäste teilnahmen. Wiederum hielt der Landesbischof die Festpredigt. Für den musikalischen Rahmen sorgten KMD Christian Heidecker an der Orgel, Ute Ernst (Flöte) und Familie Trahndorff mit zwei Gesangsstücken.
Durch Mund-Nasen-Schutz und einen ausgeklügelten Sitzplan war es möglich, trotz Corona-Bedingungen in großer Gemeinschaft Gottesdienst zu feiern. Der Gottesdienst wurde aufgenommen und kann hier oder am Ende dieser Seite angeschaut werden!

 

 
Nach einem musikalischen Zwischenspiel der „Sommerhäuser Musikanten“ schloss sich eine von Artur Steinmann moderierte Podiumsdiskussion zum Thema „Werte als Leitlinien für eine intakte Gesellschaft" an. Neben dem Landesbischof saßen Beate Betschler als Jugendvertreterin, Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm, Unternehmer Wilhelm Pfenning und Prof. Matthias Stickler auf dem Podium.

 

 

Vor dem gemeinsamen Mittagessen fand noch ein Besuch im historischen Rathaus mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Marktgemeinde statt. Bürgermeister Wilfried Saak zeigte dem Bischof bei dieser Gelegenheit auch die sich im Besitz der Gemeinde befindliche historische Lutherbibel aus dem Jahr 1531.

 

 

 

Spaziergang mit Altbürgermeister Gerhard Oehler
Bildrechte: Karl Zimmermann
Nach einem von Altbürgermeister Gerhard Oehler geführten Spaziergang durch den Ort machte sich der Bischof wieder auf den Heimweg nach München und war sichtlich angetan von unserem Ort und der erlebten Gastfreundschaft.